Herbergsuche 2017

Veröffentlicht von

Am 24. Dezember ging das jährliche Krippenspiel über die Bühne. Die Pfarrgemeinde, Eltern, Großeltern und andere Verwandte ließen sich dieses Spektakel nicht entgehen und bewunderten die unzähligen Engel und Hirten, die Drei Könige und natürlich Maria und Josef. Frau Sissi Eichinger mit Tochter Christine Zupnik haben das Krippenspiel und die Herbergsuche vorbereitet. Nach dem Krippenspiel verteilten die Kinder das Friedenslicht aus Betlehem. Das Friedenslicht ist längst zu einem besonderen Symbol der Nähe Gottes und seiner Zuwendung zu uns geworden.Es erinnert daran, dass sich die Menschen für den Frieden einsetzen müssen. Es ist unsere Aufgabe als Christen Frieden in unserem Leben zu schaffen. So wie die kleine Flamme millionenfach von Kerze zu Kerze, von Hand zu Hand weitergegeben wird, so muss auch der Friede von Mensch zu Mensch wachsen. Text/Bilder: Hector Pascua

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.