Kirchenbesuch etc.

Veröffentlicht von

Die gute Nachricht, die Zahl der Katholiken ist in Österreich im Jahr 2017 relativ stabil im Vergleich zum Vorjahr geblieben. Die Zahlen sollen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Zahl der Katholiken von 2006 auf 2016 um 8% zurück gegangen ist.

Einige interessante Ergebnisse lesen wir in der Kirchenstatistik 2016, die jetzt veröffentlicht wurde und damit auch erste Zahlen für 2017.

Die Zahl der Kirchenaustritte ist leicht gesunken, jene der Kircheneintritte steigt jährlich kontinuierlich leicht an.

Taufen erfahren eine leicht steigende Tendenz, ebenso wie Firmungen. Doch ein Weg zu uns?

Was uns als Pfarre interessieren sollte, ist die Zahl der Kirchenbesucher. Das ist ja auch etwas, was wir selbst sehen und beobachten.

Ein paar Zahlen dazu: es gibt zwei Zähltage im Jahr, in der Fastenzeit und am Christkönigs-Sonntag. Die Ergebnisse schwanken hier etwas.

Im Jahr 2006 haben 13,2% bzw. 14,2% Sonntags am Gottesdienst teilgenommen, 5 Jahre später waren es 12% bzw. 12,5% und im Jahr 2016 stehen wir bei 10,5% bzw. 11,5%.

Die Zahl der Leute, die noch in eine Sonntagsmesse gehen, nimmt also stärker ab, als jene der Katholiken.

Warum ist das so? Gibt es dafür einen Grund? Ist der Kirchenbesuch unmodern?

Viele Fragen und vermutlich noch viel mehr Antworten, die zum Teil Vermutungen sind. Die Zahl der disziplinierten Kirchenbesucher nimmt sicher ab. Die ältere Generation, die im Gottesdienst zu finden ist, „stirbt“ quasi aus.

Die Lebensweisen haben sich geändert, einmal in der Woche ausschlafen, aber auch mit den Kindern zum Sport gehen, einen gemeinsamen Ausflug machen, die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Dazu kommt auch noch, dass einem die Musik nicht gefällt, die Predigt ist zu lang und und und….

Erziehen wir die Kinder und Jugendlichen noch zu christlichen Menschen, sind hier noch wichtige Werte zu finden oder ist egal, ob wir am Fußballplatz oder im Gottesdienst sitzen.

Jugendliche wollen aber auch Anerkennung, wenn sie etwas tun. Leben wir einfach vor, welche Werte es in einem christlichen Leben gibt und lassen wir sie in ihrer Art gewähren, auch wenn uns nicht alles immer gefällt. Es ist einfach CHRISTLICH!

Tel: 0664 876 9552         -anniglas

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.