Menschen aus der Pfarre – CHRISTINE ZUPNIK

Veröffentlicht von

Name: Christine Zupnik

Beruf: Sonderschullehrerin, arbeite in einer Integrationsklasse in der Volksschule am Brioschiweg

Geburtstag: 17.12.1980

Familie: ich bin verheiratet und habe 2 Kinder Lara, 11 und Jakob 9 Jahre alt, im Juli kommt unser drittes Kind zur Welt

Tätigkeiten in der Pfarre: ich bin in Leopoldau aufgewachsen, war Ministrantin, Jungscharkind, Jungschar – und Jugendleiterin. Als meine Kinder zur Welt kamen, leitete ich die Babyparty, aus der sich unsere Familienrunde „Treffpunkt Familie“ entwickelte, die sich 1x im Monat trifft. Ansonsten singe ich im Kirchenchor, spiele in der Band bei rhythmischen Messen, leite eine Firmgruppe und bin im Pfarrgemeinderat für den Bereich Familie und Liturgie zuständig.

Ich trete für mehr Raum und Rücksichtnahme der Bedürfnisse von Familien, Kindern und Jugendlichen in unserer Pfarre ein

Freunde sind wichtig: zum Plaudern, zum „Ausweinen“ und zum Erleben von schönen gemeinsamen Momenten.

Christ sein bedeutet: Vertrauen ins Leben zu haben.

Das macht mich traurig: wenn ich miterleben muss, wie viel Gewalt bereits in vielen Kindern steckt und junge Menschen durch die vielen multimedialen Einflüsse das Schöne und Wahre im Leben nicht mehr erspüren und erkennen.

Mein Leitsatz: Jeden Tag eine gute Tat!

Leopoldau ist für mich: meine Heimat.

Am Sonntag: besuche ich gerne die Messe, lass mich gerne von meiner Mutter oder Schwiegermutter bekochen, versuch mich zu entspannen und mit meiner Familie und Freunden Zeit zu verbringen.

Hobbies: Singen, Klavier spielen, Rad fahren, in der Natur sein.

Lieblingsvers aus der Bibel: Für mich ist eines der schönsten Ostererlebnisse, wenn ich als Lektorin in der Osternacht die Schöpfungsgeschichte aus dem Buch Genesis vorlesen darf. Der stärkste Teil für mich ist: „Gott schuf also den Menschen als sein Abbild, als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann UND Frau schuf er sie.“

Die Pfarre braucht: viele engagierte und mutige Menschen, die sich für Neues einsetzen und Neues auch zulassen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.