Jungscharlager 2018

Veröffentlicht von

Mit einer neuerlichen RekordteilnehmerInnenzahl von 56 Kindern und Jugendlichen ging es heuer vom 30. Juni bis 07.Juli 2018 nach Krottendorf-Gaisfeld (Stmk.). Zusammen mit dem Küchenteam sowie Leiterteam verbrachten knapp 70 Personen eine Woche unter einem Dach. Was für viele nach einer Mammutaufgabe klingt, ist für uns jedes Jahr aufs neue eine wahnsinnig tolle Herausforderung: Die Kinder hatten eine Woche voller Spaß und es durfte ordentlich gelacht werden.

Bereits am Freitag wurde das Haus durch ein paar BegleiterInnen für die Kinder vorbereitet und erwartete die TeilnehmerInnen am Samstag nach der Ankunft ein leckeres Mittagessen. Während die Kinder genüsslich speisten, rauschte ein Regenschirm durch die Luft und Mary Poppins begrüßte die Kinder. Noch konnten die Kinder die nette Dame nicht richtig zuordnen, doch nach den Kennenlernspielen und der Plakatgestaltung am Abend war klar: Eine Woche voller Disney-Abenteuer sollte uns erwarten.

Am ersten Morgen wurden wir von den Stars der „Monster Uni“ aufgeweckt und konnten bei Erschreckspielen und zahlreichen Aufgaben unser „Monster Talent“ auf die Probe stellen. Weil erschrecken aber nicht genug ist, führte uns Mary Poppins in die Welt von Alice, wo der Hutmacher und die Böse Herzdame ihre Macht demonstrieren wollten. Die Kinder zeigten in Kartenarmeen beim beliebten Kartenspiel ihr Können.

Nach dem Micky Maus Theater führte uns die Reise am nächsten Morgen weiter zu Hercules, dem Sohn des Zeus, mit dem wir am Montag gemeinsam den Olymp bestiegen haben und ihn schließlich aus der Unterwelt des Hades retten mussten.

Robin Hood, der in Sherwood Forest für Aufruhr sorgte wie auch Winnie Pooh, der wieder mal zu wenig Honig dabei hatte, waren weitere Weggefährten auf unserer abenteuerlichen Woche. Außerdem zeigten die Kinder beim JSL „1,2 oder 3“ ihr Wissen über die Disneyfilme.

Nach den vielen aufregenden Tagen sorgen Elsa, Dornröschen und Cinderella am Mittwoch für etwas Entspannung: Beim Liebestag hatten die Kinder Gelegenheit, sich etwas näher kennenzulernen und am Abend wurde das „Liebesessen“ von den LeiterInnen elegant serviert.

Der Wandertag führte uns auf eine Filmreise mit Pocahontas, Mogli, Tarzan und Robin Hood und den Abschluss bildete am Freitag der Gottesdienst mit unserem Kaplan und die Abschlussdisco.

Der Fotoabend im Herbst zeigt Ihnen, was unsere Kinder noch erlebt haben, denn Hector hat wieder sehr viele tolle Fotos geschossen.

Das Jungscharlager wäre aber ohne die ehrenamtlichen HelferInnen nicht so toll verlaufen: Kurt Schellenbauer und Julian Hotico haben uns heuer das erste Mal verköstigt und ihre Arbeit sehr gut gemacht – DANKE!

Desweiteren möchte ich mich bei Hector Pascua und Johannes Maurer für die grandiose Organisation im Vorfeld des Lagers bedanken. DANKE für die große Mithilfe und Arbeitsteilung.

Besonderer Dank an Fa. Holzhacker, Fam. Prochaska, Josef und Sissi Eichinger, Caroline und Wendelin Peleska. Genauso geht ein Dank an alle, die mit finanziellen Mitteln sowie Sachspenden dazu beigetragen haben, ein unvergessliches Lager zu gestalten.

Zu guter Letzt möchte ich mich bei allen Betreuenden bedanken, die jedes Jahr ihre Freizeit für eine schöne Woche mit den Kids opfern: Annina Haider, Caroline Gruber, Elias Jesch, Matthias Fischhofer, Gabriela Pascua, Steven Pascua und Marlies Vasicek. – DANKE für eure Unterstützung

Ich möchte außerdem noch DANKE an alle Eltern sagen, die uns Jahr für Jahr die Kinder anvertrauen: Es hat wieder enormen Spaß gemacht und wir freuen uns schon Ihre Kinder vom 29.06. – 06.07.2019 am Jungscharlager in St. Leonhard (OÖ) zu begrüßen.

Bis dahin freuen wir uns auf zahlreiche Teilnahme bei den Jungscharstunden und beim Fotoabend im Herbst.

– Patrick Schornik

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.