Die stillste Zeit

Veröffentlicht von

Stiller Advent auf der einen Seite und laute Musik in Supermärkten – Stille Nacht als Dauerberieselung seit Wochen. Suchen wir noch die Ruhe, die Besinnung, nehmen wir die Musikberieselung in uns auf und bringt uns das Weichnachten, dem Fest der Stille näher.

Ehrlich gesagt, ich weiß es auch nicht. Es muss wohl jeder für sich entscheiden. Im August schon den Lebkuchen einlagern, ab Anfang November fiebern wir dem Glühwein entgegen auf den diversen Adventmärkten, Kinder blättern in dicken Spielwarenkatalogen, um für das Christkind viele Sachen anzukreuzen. Und dann schicken wir ans Christkind via Whatsapp eine Nachricht mit den Fotos.

Vermutlich muss ich mich und viele von uns auch ein bisschen umstellen. Auch das Christkind hat ein Smartphone, und eigentlich auch nicht so wichtig, schön ist, dass Kinder noch an das Christkind glauben.

Es gibt aber auch noch die alten Bräuche, die uns zum Hl. Abend in Ruhe hinführen, in vielen Pfarren und auch bei uns in Leopoldau gibt es die Rorate-Messe zeitig in der Früh und dann im Anschluss ein gemeinsames Frühstück.

Auch das Krippenspiel ist ein wunderschöner Brauch. Kinder proben, lernen Texte, verkleiden sich um dann mehrmals während der Adventzeit und letztlich noch am Hl. Abend uns mit ihrem Spiel zu erfreuen. Danke sei hier gesagt den Darstellern und Sissi Eichinger mit Töchtern, die hier eifrig proben.

Eine schöne Einstimmung in den Advent ist sicher unser Weihnachtsmarkt. Der große Pfarrhof bietet sich an für viele Aktivitäten – 3. Welt-Laden, im Ottosaal noch hausgemachte Bäckerei, selbst gebundene Adventkränze, viele Bastelwaren unserer Bastelrunde.

Einer der Höhepunkte ist der Auftritt einer Bläsergruppe unseres Musikvereins Leopoldau, die mit Weihnachtsmusik viel Stimmung bringen.

Und auch bei uns gibt es einen Glühweinstand im Freien, weil das doch so dazu gehört.

Ich wünsche Ihnen einen ruhigen und besinnlichen Advent und ein gesegnetes Weihnachtsfest!

-anniglas Tel: 0664 876 9552

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.