Überlegungen und Wissenswertes

Veröffentlicht von

Der Monat März steht ganz im Zeichen der Fastenzeit. In der Pfarre gibt es zahlreiche Angebote, wie wir uns innerlich in die Fastenzeit einstimmen können. Eines davon sind die sonntäglichen Kreuzwegandachten, in denen wir Christus auf seinem Leidensweg begleiten können.

Auch das Morgengebet, das wir seit mehreren Jahren an jedem Freitag der Fastenzeit um 6 Uhr früh beten, ist uns eine geistige Hilfe . Das anschließende gemeinsame Frühstück im Pfarrhof soll die pfarrliche Gemeinschaft stärken.

*****

„Teilen spendet Zukunft“ – so lautet das bekannte Motto und der große Rahmen der Aktion. Denn „Teilen“ hat eine ganz andere Dimension als Almosen zu geben.

Teilen bedeutet, vom Eigenen abzugeben, damit andere über mehr Mittel zum Leben verfügen. Schon von Beginn an, als 1958 Frau Herta Prammer diese kfb-Aktion ins Leben rief, war klar, dass es mit Spenden allein nicht getan ist, sondern dass auch am Bewusstsein der Menschen gearbeitet, in Bildung und in Forschung investiert werden müsse. *****

27 Jugendliche bereiten sich derzeit auf die Firmung vor. Das Unterwegssein mit jungen Menschen in der Firmvorbereitung ist eine recht spannende und schöne Aufgabe.

Wir starteten im Jänner 2019 mit der Firmvorbereitung. Das Thema „CONNECT U“ (miteinander Verbunden) begleitet die Firmlinge nun in allen Firmstunden. Am Sonntag, den 10. März 2019 werden sich die Firmlinge im Rahmen des Wortgottesdienstes der Pfarrbevölkerung vorstellen. Zusätzlich zu den Firmstunden können die Firmlinge in verschiedene Dienste unseres Pfarrlebens hineinschnuppern. Auch ein sozialer Dienst bei „Young Caritas“ steht auf dem Programm.

*****

„Gemeinsam mit Jesus auf dem Weg“ – ist das diesjährige Thema auf welches sich die 50 Erstkommunikanten zusammen auf den Weg machen, Jesus in ihrem Leben zu erkennen. Die Vorbereitungen auf das Sakrament der „Heiligen Erstkommunion“ sind in vollem Gange. Dabei werden die Erstkommunikanten von ihren Eltern begleitet und unterstützt. Dies ist für die Kinder als auch für ihre Eltern ein besonderes Erlebnis. Das Symbol des Fisches erinnert an die Einladung Jesu: „Bringt von den Fischen, die ihr gerade gefangen habt. Jesus trat heran, nahm das Brot und gab es ihnen, ebenso den Fisch.“ Wir wünschen den Erstkommunikanten und ihren Familien ein unvergessliches und schönes Fest.

****

Herzlichen Dank bei den Männern und Jugendlichen für die Aufstellung und das Wegräumen des Weihnachtsbaumes, der Krippe und anderen Weihnachtsdekorationen.

— Hector Pascua

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.