Kinder- und Jugendarbeit in der Pfarre

Veröffentlicht von

In unserer Pfarre gibt es ein Kinder- und Jugendteam, das sich aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen zusammensetzt. Bei regelmäßigen Besprechungen planen wir verschiedene Aktionen und Angebote für Jugendliche und Kinder. Dabei ist es uns ein Anliegen verschiedene Interessen und Bedürfnisse abzudecken, um Kinder und Jugendliche damit auf ihren Lebens- und Glaubensweg zu begleiten und ihnen einen Platz im Pfarrhof und in der Kirche zu verschaffen.

Die Jungschar- und Jugendtreffen, die einmal in der Woche stattfinden, sollen helfen, den Kindern und Jugendlichen in der Pfarre Beheimatung zu geben. Ich bin davon überzeugt, dass Kinder und Jugendliche Wegbegleiter und Verbindung zur Pfarre brauchen.

Zur Zeit haben wir in unserer Pfarre drei Kinder- und Jugendgruppen mit ca. 30 Kindern und Jugendlichen, die sich einmal in der Woche zusammentreffen. Es gibt auch ein Jugendgruppe (ab 25 Jahre) die sich 14-tägig meist im Jugendraum des Pfarrhofes trifft. Ziel und Motivation unserer Jugendarbeit ist es, gemeinschaftsfördernde Elemente in den Vordergrund zu stellen. Neben Spiel, Spass, gegenseitigem Austausch soll jedoch auch der religiös-soziale Aspekt der pastoralen Arbeit zum Tragen kommen. Durch die Mithilfe bei der Sternsinger-aktion, beim Jungscharlager, beim Ostermarkt, beim Ostereiersuchen, bei den Jugendgottesdiensten etc. sollen die Jugendlichen  das Pfarrleben kennenlernen und mitgestalten.

Neben Eislaufen, Ausflügen, Filmschauen, Faschingsfeiern, Grillen beteiligen sich unsere Mädels und Jungs alljährlich beim Weltmissionssonntag. Das Jungscharlager Anfang der Sommerferien bildet den Abschluss des Arbeitsjahres. Ende September starten wir dann wieder mit unseren Treffen.

Es wäre schön, wenn wir „Zuwachs“ bekommen würden. Jugendliche ab der Firmung, die Interesse haben und/oder auch nur einmal „Schnuppern“ wollen, sind herzlich eingeladen. Danke allen freiwilligen MitarbeiternInnen, die sich so engagiert um die Kinder und Jugendlichen in der Pfarre annehmen und die Weichen für eine gelungene, aktive Zukunft der Pfarre stellen.

***

Zahlreiche bunt verkleidete Erwachsene, Jugendliche und Kinder hatten in der Faschingszeit Faschingsfeste im Pfarrhof gefeiert. Vielen Dank an die MitarbeiterInnen der Pfarre Leopoldau, die die schönen Faschingsveranstaltungen mit viel Engagement gestaltet haben.

*****

Der Monat März steht ganz im Zeichen der Fastenzeit. In der Pfarre gibt es zahlreiche Angebote, wie wir uns innerlich in der Fastenzeit einstimmen können. Eines davon sind die sonntäglichen Kreuzwegandachten, in denen wir Christus auf seinem Leidensweg begleiten können.

Auch das Morgengebet, das wir seit mehreren Jahren an jedem Freitag der Fastenzeit um 6 Uhr früh beten, ist uns eine geistige Hilfe . Das anschließende gemeinsame Frühstück im Pfarrhof soll die pfarrliche Gemeinschaft stärken.

*****

Am Sonntag, den 01. März werden unsere Firmlinge in der Pfarrgemeindemesse vorgestellt. Junge Menschen, die an der Schwelle von Kindheit zum Erwachsensein durch dieses Sakrament für das Leben gestärkt werden sollen.

*****

Am 29. März wird auch der OSTERMARKT im Pfarrhof stattfinden. Die Bastelrunde wird allen Besuchern wunderschöne Osterdekorationen anbieten. Die Firmlinge werden für das leibliche Wohl der BesucherInnen sorgen.

*****

25-jähriges Dienstjubiläum Danke für all die vielen Stunden hier in der Pfarre Leopoldau!

Erst in den letzten Tagen wurde mir bewusst, wie lange ich schon in der Pfarre Leopoldau bin. Die Zeit ist wahnsinnig schnell vergangen.

Seit 25 Jahren agiere ich als Pastoralassistent an der röm.- katholischen Pfarre Leopoldau – ein Meilenstein in meinen Berufsleben.

Meine 25 Jahre in der Pfarrgemeinde Leopoldau sind in der Tat voller positiver Erinnerungen. Die Jahre waren nicht immer leicht. Trotzdem möchte ich mich bei allen hauptamtlichen MitarbeiterInnen der Pfarre (Pfarrer, Kapläne, Pfarrsekretärin, technische Angestellte) und bei den engagierten ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und vor allem meiner Familie für den Rückhalt und die Unterstützung herzlich bedanken.

Nach 25 Jahren sehe ich mich weiter als Stütze für ehrenamtlich Tätige, die eine außerordentlich wichtige Rolle einnehmen und verlässliche Unterstützung benötigen.

****

Auch heuer beteiligen wir uns wieder an der Aktion „Familienfasttag“mit unserem schon traditionellen Suppensonntag im Ottosaal des Pfarrhofes. Am 08. März 2020 bieten wir Ihnen wieder verschiedene Suppen an und bitten dafür um Spenden. Heuer werden wir von den Firmlingen tatkräftig unterstützt. Wir laden Sie herzlich dazu ein.

*****

Die überpfarrlichen Sammlungen erbrachten wieder ein sehr gutes Ergebnis. Dies ist wohl ein sehr positives Zeichen für die Offenheit unserer Pfarre, für die Not und Anliegen der Hilfsbedürftigen in aller Welt. Allen Spendern ein herzliches Vergelts Gott, ganz besonders auch jenen, die den Kirchenbeitrag regelmäßig entrichten! Danke an Frau Sylvia Wieser (Pfarrsekretärin) für die – wie gewohnt – gewissenhafte Buchführung!

Überpfarrliche Sammlungen 2019    
Caritas Sammlungen im Jahr 2019 € 1.187,60
Dreikönigsaktion – Hilfswerk der Katholischen Jungschar Sammlung 2015                       € 4.757,83
KMB Aktion Bruder in Not               €   135,00
MIVA Christophorussammlung         €   335,00
Diözesanen Hilfsfonds f. Schwangere Muttertagssammlung               €   420,10
Kfb Familienfasttag                 €   627,00
Weltmissionssonntag               €   480,00
Haussammlung f. Barmherzige Brüder € 316,37
Klingelbeutel                                                                             €   7.536,65
 
Gesamt 8.258,90  

— Mag. Hector Pascua

aufbruch@pfarreleopoldau.at

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.