Corona bringt zum Nachdenken

Veröffentlicht von

Was „Fridays-for-Future“ und Umweltschutzengagierte nicht schaffen, gelingt diesem Corona-Virus.

Ich überlege, findet vielleicht durch Corona weltweit ein neues Nach- und Umdenken statt. Bringt Corona es fertig, wozu in der christlichen Tradition die österliche Bußzeit schon immer anregen will, zu einem Überdenken des eigenen Lebensstils, zu einem Nach- Innen-gehen, statt sich in reine Äußerlichkeiten zu verzetteln? Macht Corona nicht darauf aufmerksam, dass in der selbstverständlich gewordenen Lebensweise etwas Grundlegendes nicht mehr stimmt? Diese Zeit gibt uns die Chance zur Besinnung, Gewissenserforschung, Reue und Umkehr.

Eine neue Welle der Solidarität ist im Entstehen. Familien haben wieder einmal Zeit, miteinander zu reden, müssen sich neu über längere Zeit miteinander arrangieren, greifen nach langem wieder einmal zu Gesellschaftsspielen, können miteinander zum Essen gemeinsam am Tisch sitzen. Man kocht wieder öfters gemeinsam zuhause, statt ins Restaurant zu gehen. Wächst in diesen Wochen vielleicht wieder eine neue Familienkultur?

Und so mancher, der gemeint hat, wir haben alles im Griff, und dem die Worte Gott und Gebet zu Fremdwörtern geworden sind, erinnert sich vielleicht daran, dass Gebete Menschen wie gute Schutzengel begleiten können und im Schweren ein Stück Halt geben. Auch wenn aus Schutzmaßnahmen keine Gottesdienste stattfinden dürfen, gibt es neue Erfahrungen mit dem Gebet?

Ich weiß um die Bedrohung durch die Corona-Pandemie, weiß um die Angst und Sorge, die sich Menschen machen. Ich weiß, dass es für viele junge Familien ein großes Problem ist, wenn Kindergärten, Horte und Schulen bis nach den Osterferien geschlossen sind. Ich weiß um die Existenzbedrohung mancher Berufssparten.

Aber ich sehe auch die Chance, dass die Umstände im Kampf gegen den Corona-Virus Zeit zum Nachdenken über unseren Lebensstil geben und Anstoß zu einer Gewissensprüfung sind. Hoffentlich über die Karwoche hinaus.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.