Überlegungen und Wissenswertes

Die Kontaktbeschränkungen durch Corona haben die verschiedenen Pfarren bei den Sakramentenvorbereitungen (Erstkommunion und Firmung) unterschiedlich getroffen. Die einen hatten es gerade noch vorher mit der Vorbereitung geschafft, andere mussten abbrechen bzw. neue Wege suchen, wieder andere konnten gar nicht erst wie geplant starten. Gemeinsam ist allen, dass sie auch künftig damit rechnen müssen, dass Großgruppentreffen, Sozialpraktika oder Gottesdienste nicht so stattfinden können wie bisher. Bei uns in der Pfarre Leopoldau und der Pfarre Herz Jesu, Töllergasse   haben wir neue Wege gesucht und gefunden. Wir haben nun mit der Firmvorbereitung in den zwei Pfarren   eine „Blended Preparation“, sprich: eine Zeit der Vorbereitung, in der persönliche Treffen durch digitale Elemente ergänzt oder ersetzt werden können.

Firmung am 10. Oktober 2021: 35 KandidatenInnen trafen sich online. In einem Online-Meeting haben sich das Firmteam mit den Jugendlichen getroffen. Zwei Mal im Monat (vielleicht bis Ostern) gibt es „virtuelle Treffen“. Hier werden Themen mit den FirmkandidatenInnen erarbeitet und die „offline Aufgaben“ erklärt, die sie dann innerhalb von 14 Tagen bearbeiten können.  Natürlich wäre es viel schöner gewesen, euch, liebe Jugendliche, live zu sehen, den Austausch im direkten Gegenüber zu erleben und die stärkende Jause gemeinsam einzunehmen. Aber wir haben das Beste aus der derzeit schwierigen Situation gemacht und hoffen, dass es bald möglich ist, einander tatsächlich in die Augen schauen zu können. Wir müssen alle abwarten, wie sich die Situation weiterentwickelt und werden recht spontane Entscheidungen treffen. Ob ein Intensiv-Wochenende im Frühling oder Treffen in ganz kleinen Gruppen – wir wollen in dieser außergewöhnlichen Zeit das Richtige finden, um euch den Schatz des Heiligen Geistes und des Glaubens nahbar zu machen. Eines wissen wir schon: Die Firmung ist am 10. Oktober 2021.

*****

Die Erstkommunionvorbereitung läuft ebenfalls Online. Seit Dezember 2020 bekommen Eltern der EK-Kinder regelmäßige Familienkatechesen und Materialien für die Erstkommunionvorbereitung zu Hause. Das Thema der heurigen Erstkommunionvorbereitung ist: JESUS DER GUTE HIRTE.  Zwischen den Hirten und seinen Schafen besteht ein freundschaftliches Verhältnis. Sie können sich aufeinander verlassen und kennen sich bestens. Jesus gibt Orientierung – wie der Hirte seinen Schafen. Jesus ist ein guter Hirte.

*****
STERNSINGERAKTION 2021 der PFARRE LEOPOLDAU— Sternsinger*innen sagen Danke für herzliche Begegnungen und Spenden.  Vier Kinder/Jugendliche besuchten am 6. Jänner einige Häuser am Leopoldauer Platz und brachten die weihnachtliche Friedensbotschaft und den Segen für das neue Jahr.

Entsprechend der gegebenen Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz vor Covid-Infektionen wurde vor den Haustüren der Sternsingersegen dargebracht und Spenden für Menschen in Not in Empfang genommen. Die Sternsinger*innen freuten sich über durchwegs herzlichen Empfang und Begegnungen und Spenden. Vielen Dank auch für Spenden direkt an die Sternsinger/Innen oder für überwiesene Spenden an die Sternsingeraktion! Online bleiben die Sternsingerkassen das ganze Jahr geöffnet: Wer die Sternsinger heuer versäumt hat oder noch etwas drauflegen möchte, kann dies online auf www.sternsingen.at tun. Denn: Jeder Spenden-Euro wird in den Armutsregionen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas dringender denn je gebraucht.

Herzlichen Dank auch bei unseren JungscharleiternInnen, die die Sternsinger-Broschüre und Segenssprüche zu den Wohnungen im Pfarrgebiet verteilt haben.

*****

Herzlichen Dank bei allen für die optimale, umfangreiche Begleitung der Gottesdienste und darüber hinaus für technische und mediale Betreuung durch die Zeit der Pandemie, um vielen Mitchristen die Möglichkeit zu bieten, mit der Kirche mitzufeiern und den christlichen Glauben durch alle Herausforderungen zu bewahren und zu stärken. Auch ein Vergelt‘s Gott bei unseren fleissigen Pfarrblatt-AusträgerInnen. Danke schön für euren Einsatz in der Pandemiezeit!

Jahreswechsel im Lockdown und weit hinein in den Februar. Ausgangsbeschränkungen, Abstand im Zusammentreffen, Mund- und Nasenschutz, Testen und Impfung. Es helfe, was helfen kann! Auch keine öffentlichen Messen mehr bis zum 7. Februar.

Durch die gesetzliche Verordnung und dem neuerlichen Lockdown finden aktuell keine öffentlichen Gottesdienste statt. Die Gottesdienstzeiten werden wir im Schaukasten bei der Kirche veröffentlichen, sobald diese feststehen. Dies wird aber voraussichtlich erst Mitte Februar 2021 sein. Hinweise dazu findet man auch auf unserer Homepage: www.pfarreleopoldau.at oder facebook.com/pfarreleopoldau

Vergelt’s Gott—Trotz der Pandemie wurden liturgische Feiern im Jahreskreis  in der Pfarre zuletzt in ganz spezieller Form gefeiert!  Vergelt’s Gott bei allen die Verantwortung dafür  getragen haben! Jeder der einzelnen Gottesdienste im Advent,  Nikolofest, zu Weihnachten und Sternsingermesse ist würdig und sehr feierlich gestaltet worden. Alles hat geklappt. Zum Beispiel, die musikalische Umrahmung durch unseren MusikernInnen und nicht zuletzt durch die wunderschöne und liebevolle optische Gestaltung unserer Pfarrkirche. Vergelt’s Gott allen Mitwirkenden und ganz besonders allen Helferinnen und Helfern! – hector pascua

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.