Einfach zum Nachdenken

Der Begriff „Fastenzeit“ ist für mich einseitig.

Wir denken dann fast automatisch an: „weniger naschen, rauchen, fernsehen, abnehmen usw…

Ist das nicht zu einfach zu oberflächlich?

Verzichten-Können und Selbstbeherrschung haben natürlich auch ihren Wert. Nur sind sie kein Selbstzweck. Mit Verzichten und Selbstbeherrschung wollen wir etwas anderes, viel Wichtigeres, erreichen. Wir wollen unsere Lebensweise erneuern, wir wollen uns neu und vermehrt Gott und unseren Mitmenschen zuwenden. Wir wollen Ernst machen mit dem, was Jesus das Wichtigste im Leben genannt hat: Gottes- und Nächstenliebe, eine gute Beziehung zu Gott und zu unseren Mitmenschen.

Deswegen sollen wir uns ehrlich fragen: Was muss sich bei mir ändern, damit meine Beziehung zu Gott bewusster, intensiver werden kann? Wie möchte ich daran arbeiten? Was möchte ich konkret dafür unternehmen?

Was nehme ich mir vor?                

Mehr Zeit für Gott durch Gebet, Gottesdienst, Bibellesen?…

Und auf der anderen Seite: Was muss sich bei mir ändern, damit meine Beziehung zu meinen Mitmenschen besser werden kann? Für wen muss ich mir mehr Zeit nehmen? 

Zu wem sollte ich freundlicher sein?

Mit wem sollte ich gemeinsam etwas unternehmen? „Behandle deine Mitmenschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest“, sagt die Goldene Regel, die Jesus auch in seiner Bergpredigt erwähnt.

Was muss sich deswegen bei mir ändern, welche Beziehung zu welchen Mitmenschen ist bei mir verbesserungsbedürftig?

Was will ich dazu unternehmen?

Wenn ich dies Ernst nehme, muss ich wahrscheinlich auf einige Dinge verzichten. Aber dann kann mein Leben in dieser Fastenzeit, in dieser österlichen Bußzeit, „österlicher“ werden, mit neuem Leben erfüllt. Aufbruchsstimmung ist gefragt!

So meint es, Klaus Coolen osc, Pfarrer                                                                                    

Share this...
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.