Aus dem Alltag

Beim Schreiben dieser Zeilen ist Frühlingsbeginn, 20. März 2021. Es hat Null Grad und ist kalt und sehr windig. Etwas Schnee gibt es auch in der Inneren Stadt. Viele Menschen wollen endlich Sommer, draußen sitzen, Freunde treffen, alles das, was wir ein Jahr lang schmerzlich vermisst haben und wohl noch eine Weile vermissen werden.

Persönlich bin ich durchaus ein Wintermensch, ich sehe auch positives in dieser Jahreszeit. Wir feiern Advent, Weihnachten. Es sind lange Abende zum Lesen, für Spiele in der Familie, zum gemeinsamen Kochen.

Auch die Natur braucht den Winter, wer bäuerliche Verwandte oder Freunde hat, weiß, dass Kälte eigentlich sehr wichtig ist, dass Schädlinge nicht überleben können, eigentlich biologische Schädlingsbekämpfung. Das ist doch ganz im Sinne der Ökologie. Zu warme Winter lassen manche Lebewesen überleben und damit ganze Ernten vernichten, weil – und das ist ja auch gut – manche Gifte verboten sind.

Aber auch wenn wir noch frieren, die Natur ist erwacht und lässt sich nicht aufhalten. Wenn ich durch den naheliegenden Stadtpark spaziere, blühen schon einige Sträucher oder schimmern zartgrün durch viele kleine austreibende Blätter, Tulpen sind kurz vor dem Aufblühen.

Es ist auch Tag- und Nachtgleiche, also je 12 Stunden Tag und Nacht.

Ab jetzt geht es aufwärts, die Tage werden länger und es werden auch die Temperaturen ansteigen.

Das wünschen wir uns hier in Leopoldau vor allen Dingen einmal für Ostern.

Wir werden die Gottesdienste am Palmsonntag und in der Osternacht im Pfarrgarten feiern, auch eine Kindermesse am Ostersonntag. Wäre doch sehr schön, wenn uns der „Leopoldauer Wettergott“ (eine Wortschöpfung von mir!) hier unterstützen und begleiten würde.

Trotzdem: bitte Decke mitnehmen und warm anziehen. Aber es ist eine Möglichkeit, gemeinsam zu feiern mit mehr Gläubigen. Corona wird uns auch zu Ostern noch begleiten und vermutlich noch etwas länger. Aber wir wollen aufeinander aufpassen und die Regeln beachten.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Osterfest!

-anniglas Tel: 0664 876 9552

Share this...
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.