AUGUSTSAMMLUNG DER CARITAS

Wie hilft die Caritas

Caritas will langfristig eine Zukunft ohne Hunger schaffen. In den ärmsten Ländern der Welt unterstützen wir deshalb Bauernfamilien mit Schulungen über nachhaltige Anbaumethoden, Kompostierung, Düngung, Lagerung und Vermarktung der Ernte. Wir verteilen Saatgut und stellen landwirtschaftliche Geräte und Nutztiere zur Verfügung. Schon zu Beginn der Corona-Pandemie hat sich gezeigt: Projekte zur Unterstützung von Landwirtschaft, Gemüseanbau und Tierhaltung haben den Menschen geholfen, gut durch die Krise zu kommen.

Gerade im stark gezeichneten Südsudan oder in der Demokratischen Republik Kongo, einem der ärmsten Länder der Welt in dem sich die Caritas Oberösterreich seit über 20 Jahren engagiert, ist diese Hilfe jetzt notwendiger denn je:

* Wir helfen im Kampf gegen die Ausbreitung von Hunger und Covid-19:  ‚
Wir informieren gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen die Menschen über Corona und verteilen Hygienepakete (Seife, Desinfektionsmittel, Wasserspender).

* Wir helfen Bauernfamilien mit Saatgut, Schulungen und Werkzeug: Vor allem kleinbäuerliche Familien leben allein von der Ernte ihres Feldes. Sie sind in Krisenzeiten besonders von Hunger bedroht.

Wir unterstützen Frauen: Wir helfen Frauen in der Haltung von Tieren, beim Anbauen von Gemüse und in der Landwirtschaft. Zusätzlich begleiten wir Frauen, die sich in Spargruppen zusammenschließen und gemeinsam Reserven für Krisensituationen ansparen oder selbständig Geschäfte betreiben. Dadurch können sie von externer Hilfe unabhängig werden und ihre Familien versorgen.

Sammlung findet am 22. August 2021 statt.

Jede noch so kleine Spende kann Leben retten.

Erlagscheine am Postamt: Raiffeisen Bank International,

IBAN: AT47  2011 1890 8900 0000, BIC: GIBAATWWXXX

Share this...
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.