Öffentlichkeitsarbeit

Was ist eigentlich Öffentlichkeitsarbeit in einer Pfarre, brauchen wir das, was tun die Beteiligten? Im letzten Arbeitsjahr, wo wir coronabedingt weniger persönlichen Kontakt zu den Gläubigen hatten, hat das Team sich besonders bemüht, viele Nachrichten, Neuigkeiten und Botschaften an alle zu übermitteln. Bei Markus 16, 15 steht: „Geht hinaus in alle Welt und verkündet das Evangelium….“ Eigentlich ein wichtiger Aufruf für unser tun.

Wer sind wir: Um die Öffentlichkeitsarbeit in unserer Pfarre kümmern sich in erster Linie Hector Pascua und meine Wenigkeit, mit großer Unterstützung von Frau Sylvia Wieser, die alle Termine zusammenträgt, verwaltet, den Kalender für das Pfarrblatt führt und jede Woche die Verlautbarungen zusammenträgt.

Diese Verlautbarungen werden dann schriftlich zusammengefasst im WOCHENBLATT und werden angeschlagen bei der Kirche, in der Siedlung Eyblweg und in unserem Schaukasten im Citygate.

Zusätzlich erfolgt hier noch der Versand per Email. Wir haben einen Verteiler von etwa 50 Personen, Pfarrangehörige, ehemalige Bewohner unserer Pfarre, andere Pfarren uvm. Das Wochenblatt erscheint rd. 40 mal im Jahr.

Dann haben wir als wichtige Publikation unser Pfarrblatt „AUFBRUCH“. Hier gibt es den Pfarrkalender, einen Hinweis auf die Evangelien des Monats, einige redaktionelle Beiträge und Gastbeiträge. Viele Fotos von vergangenen Ereignissen rund das Bild ab. Erscheint 11mal im Jahr, Mindestumfang 20 Seiten.

Natürlich sind wir auch in den sozialen Medien vertreten. Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen, Fotos, Links zu Beiträgen aus anderen Pfarren oder z.B. auch der Erzdiözese Wien  (Lebenslauf eines Heiligen,…).

Hier sind wir als  so große Pfarre sehr gut vertreten, aktuell folgen uns auf Facebook fast 650 Abonnenten und auf Instagram 525. Wir erreichen mit unseren Botschaften, unserer VERKÜNDIGUNG doch eine schöne Zahl von Menschen.

Mit diesem Artikel möchte ich SIE erreichen und wünsche Ihnen von Herzen einen schönen Sommer!

-anniglas Tel: 0664 876 9552       

Share this...
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.