Vorbereitung für das Erntedankfest

Na klar, aus der Kirche! Aber irgendwer dürfte damit doch etwas zu tun haben. Es ist eine Handvoll Leopoldauerinnen, die seit vielen Jahren die Erntesträußchen vorbereiten.

Ähren werden von diversen Bauern organisiert, Corona hat hier auch einen Strich durch die Rechnung gemacht, weil wir leider keinen Hafer bekommen haben, der sonst immer aus dem Waldviertel herbeigeschafft wurde.

Die benötigten bunten Trockenblumen müssen natürlich auch noch besorgt werden. Einige Tage vor dem Erntedankfest werden die Sträußchen unter der Mithilfe von fleißigen Leopoldauerinnen gebunden und in Körbe geschlichtet. So vorbereitet kommen unsere Erntesträußchen—es sind etwa 200 bis 300 (heuer etwas weniger)—beim Opfergang der Festmesse zur Verteilung.

Danke an Herrn Franz Wallner, der uns die Ähren gebracht hat, und Frau Anni Glas fürs organisieren!

DANKE auch an Frau Lotte Schaden, die durch Jahrzehnte hinweg dies aller organisiert hat. Diese Aufgabe hat sie nun abgegeben, aber beim Binden war sie selbstverständlich dabei!

Share this...
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.