Weihnacht 2021 – Lockdown ?!

Diesmal hatte ich schon länger ein Konzept für diesen Artikel, nach dem Vorjahr wieder Weihnachten in Leopoldau, Krippenspiel, Adventkonzert, Christmette. Dann haben wir die Absage unseres Weihnachtsmarktes beschlossen und mein Optimismus wurde schon ein bisschen gedämpft und jetzt schreibe ich im Wissen, dass der nächste Lockdown beschlossen ist.

Wer jetzt hier von mir Schuldzuweisungen erwartet, liegt falsch. Diese Gedanken überlasse ich Ihnen, liebe Leser, selbst zu machen. Traurig stimmt mich aber schon die Hetzjagd, Geimpft gegen Ungeimpft, alle zusammen gegen die Regierung, viele Hasspostings im Facebook gegen Kardinal Schönborn usf. In allem wird ein bisschen Wahrheit liegen, aber sollten wir in dieser schweren Zeit nicht versuchen, alle an einem Strang zu ziehen. Ich bin ein sehr versöhnlicher Mensch, mag keinen Streit und versuche immer Verständnis aufzubringen. Aber es fällt schon sehr schwer, wenn man eigentlich alles richtig macht und dann ist man trotzdem im Lockdown zu Hause.

Hoffen wir, dass der Lockdown nur 10 Tage dauert, aber es können auch 20 Tage sein, auch mehr ?

Am 28. war  der erste Adventsonntag, trotz Lockdown dürfen wir in der Kirche Gottesdienst feiern, FFP2-Maske, 2Meter-Abstand usf. Das hat die österr. Bischofskonferenz entschieden, danke!

Können wir dem Lockdown etwas abgewinnen. Ein Hinweis, wie wir als Christen mit der „Stillsten Zeit im Jahr“ umgehen sollten. Weniger Konsumrausch, keine Hetzjagd von Geschäft zu Geschäft, um noch rasch ein Weihnachtsgeschenk zu ergattern, der Stress mit dem Geschäft an den Weihnachtssamstagen.

Aber ich denke schon auch an die Unternehmer, speziell die kleineren, die nochmal zusperren müssen, ein  zweites Mal kein Weihnachtsgeschäft. Im Einzelhandel gehört der Dezember zu den umsatzstärksten Monaten und leistet damit natürlich einen wichtigen Beitrag zum Jahresergebnis.

Vorläufig dürfen wir Gottesdienste in der Kirche in Präsenz feiern, wie lange das geht, wissen wir nicht. Informationen kommen immer kurzfristig. Daher bitte lesen Sie immer die Infos im Schaukasten, auf Facebook/Instagram oder rufen Sie an, unsere Corona-Hotline ist erreichbar, 0680 2084243.

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und bleiben Sie gesund!

-anniglas Tel: 0664 876 9552      

Bildquelle: 3sat.de

Share this...
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter