Gute Wünsche für 2022

Können Sie sich noch an das letzte Mal erinnern, als Sie mit Freundinnen, Freunden und Bekannten in einem Restaurant saßen? An den letzten Urlaub, bei dem Sie nicht an Masken, Desinfektion und Abstandhalten gedacht haben? Sondern nur an Sonne, Strand und Unbeschwertheit? 2021 war und ist für uns alle eine Herausforderung. Viele haben mit beruflicher Unsicherheit zu kämpfen – mit Kurzarbeit und Jobverlust. Andere mussten das Arbeiten zu Hause wochenlang mit der Betreuung ihrer Kinder kombinieren. Und selbst für Kinderlose mit einem krisensicheren Job ist die Pandemie heftig spürbar: Freunde und Verwandte zu treffen geht nur mit Einschränkungen und Abstand, Sport und Kultur fallen weitgehend flach. Dazu kommt die allgegenwärtige Bedrohung der Pandemie, an der Millionen Menschen erkrankten und starben.

Höchste Zeit, sich warme Gedanken zu machen, die uns durch den Corona-Winter bringen können. Deshalb wollen wir von Ihnen wissen, was Sie zuversichtlich und fröhlich stimmt, wenn Sie an das kommende Jahr denken.

Endlich wieder …

Haben Sie einen lang gehegten Wunsch, den Sie sich im kommenden Jahr erfüllen möchten? Oder gibt es einen besonderen Menschen, den Sie 2022 ganz sicher wiedersehen wollen? Steht ein Familienfest an, bei dem sich alle in den Armen liegen würden? Vielleicht haben Sie schon Tickets für ein Konzert Ihrer Lieblingsband oder freuen sich darauf, endlich wieder Ihrem Hobby nachzugehen, auf das Sie wegen der Pandemie verzichten mussten? Vielleicht ist es auch der Gedanke an die kleinen Dinge, der Sie fröhlich macht: die Kolleginnen und Kollegen in echt zu sehen…..

Menschen aus der Pfarrgemeinde erzählen ihre Wünsche und Träume  für 2022.

– Wir freuen uns darauf unsere Freunde, Familienmitglieder und Verwandte wieder sorglos in die Arme nehmen zu können. Ob das allerdings 2022 schon wieder so möglich sein wird, das bezweifle ich. Also vielleicht ist das eher ein Wunsch ans Christkind. Auf diverse Feiern und Konzerte würden wir uns auch schon sehr freuen ☺️ …ah ja, eine Fernreise würden wir 2022 auch gerne antreten..   Kathrin Trunner

– Wir freuen uns auf:   Mit Opa schwimmen gehen, in die Eishalle zum Eislaufen gehen und sorglos in die Schule gehen! – LisbethMargl

– Ich freue mich riesig  auf die Zeit ohne Masken!  (Sissi Eichinger)

– Ich wünsche allen Gesundheit, Frohsinn, Leichtigkeit, Frieden und dass wir aus dieser Zeit der Pandemie am Ende umso gestärkter hervorgehen. (Katharina M.)

– Ich träumte von einer Erde, als sie noch ein Paradies war.  Ich träumte, dass Menschen nicht mehr einander abstoßen  und abschieben. Dass sie sich nicht mehr gegenseitig quälen und verhungern lassen. Ich träumte von einer Welt, in der Menschen wie wahre Geschwister leben: Mit-einander und nicht Gegen-einander. Es war ein phantastischer Traum und ich fühlte mich sehr wohl… Es wäre schön, wenn wir dieser Traum hier schon ein bissel wahr machen könnte! (P. Klaus Coolen, OSC)

– Ich freue mich besonders auf das Reisen, nicht nur in den Urlaub fahren, sondern auch Familie wieder zu sehen, die im Ausland lebt. Ebenfalls freue ich mich darauf wieder mehr mit Freunden unternehmen zu können und sich in größeren Gruppen treffen zu können. Ein weiterer, vielleicht etwas unbedeutender Grund, ist die Öffnung von Gastronomie und Bars und Kinos. Es macht einfach mehr Spaß zusammen zu sitzen und zu essen und sie zu unterhalten also alleine oder nur zu zweit. (Anna Storek)

Ich freue mich schon sehr darauf, wenn die Kultureinrichtungen endlich wieder aufmachen. Ich gehe sehr gerne ins Theater um Musicals anzuschauen und auch ins Kino gehen ich oft mit Freunden. Das hat mir sehr in 2021 gefehlt. (Annina Haider)

Ich freu mich schon  auf mein Volleyball Training welches ich seit 3 Wochen nicht mehr besuchen kann. ich würde mir wünschen dass ich mit meine freunden wieder Volleyball spielen kann weil Volleyball im Team mehr Spaß macht als alleine. (Lukas S)

Die 3 „O’s“: Ein Leben OHNE
Maske, Abstand, Einschränkungen. (Bernhard Schaden)

Ich wünsche mir für uns alle, dass wir wieder unseren geliebten Aktivitäten und Veranstaltungen in unserer Pfarre nachgeben können. (Hans Angst)

Share this...
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter