Der Name ist Programm

Wir alle sind getauft auf Christi Namen, so beginnt eines der modernen Kirchenlieder. Unsere Eltern haben sich bestimmt viele Gedanken über unseren Taufnamen gemacht. Früher gab es hier viele Traditionen, Namen wurden von der Großmutter auf die Tochter und auf die Enkelin weitergegeben, in der männlichen Linie genauso. Heute sind es oft andere Kriterien, die einen Taufnamen bestimmen.

Wir befinden uns auf dem Weg zu einer Pfarre mit Teilgemeinden. Und auch diese „neue“ Pfarre braucht natürlich einen Namen, wie ein Kind, das von seinen Eltern zur Taufe gebracht wird.

Wir möchten Sie alle sehr herzlich einladen, Taufpaten zu sein und einmal einen Namen auszuwählen, der Ihren persönlichen Vorstellungen entspricht.

Natürlich gibt es diözesane Richtlinien, was ein Namen können muss, wie er gestaltet sein muss. Diese Richtlinien finden Sie auf einem gesonderten Blatt, das hinten in der Kirche aufliegt und gleichzeitig auch das Formular für den Vorschlag eines gemeinsamen Namens enthält.

In der Klausur aller ehrenamtlichen PGR’s und der hauptamtlichen Mitarbeiter haben wir diesen Weg beschlossen und möchten diesen Weg nicht  allein gehen.

Die fünf Pfarren Auferstehung Christi, Don Bosco, Herz Jesu, Hl. Kreuz und Leopoldau werden eine Pfarre mit Teilgemeinden.

Als Teilgemeinde werden wir weiterleben und arbeiten wie bisher, es wird sich nichts ändern. Aber es wird Synergien geben durch eine gemeinsame Verwaltung, z.B. auch gemeinsame Verträge mit Energiefirmen, wo es günstigere Verträge auszuhandeln gilt.

Gehen Sie den gemeinsamen Weg mit uns, wir wollen nicht allein gehen und Sie laufend informieren.

Jetzt nochmals der Aufruf an der Namensfindung teilzunehmen.

Ihren Vorschlag können Sie gerne per Email schicken an namenfinden@pfarreleopoldau.at, dort können auch Rückfragen gestellt werden.

Von ganzem Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.

-anniglas Tel: 0664 876 9552       

Share this...
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter