Zu Christi Himmelfahrt gab es ein denkwürdiges Jubiläum, das an   den meisten von uns wohl unbemerkt vorübergegangen ist. Vor 100 Jahren feierte der Klosterneuburger Augustiner Chorherr Pius Parsch mit einer kleinen Gemeinde in St. Gertraud die erste Gemeinschaftsmesse, also der Priester tat nicht irgendetwas geheimnisvolles, zum Hochaltar stehend und lateinischContinue Reading

Der Juni ist da, heuer gleich mit Pfingsten. Wir feiern die Sendung des Heiligen Geistes. Ja, die Kirche bräuchte so viel Heiligen Geist, doch wo ist er, hat sich die Taube verflogen, vereinigt sich das Sturmgebraus lieber mit einem Hurrikan, brennt das Feuer lieber vertrocknete Wälder ab? Am 10. JuniContinue Reading

Wir haben Ostern gefeiert, das Fest der Auferstehung, Gott verhilft dem Guten zum Sieg. Wir wollen darauf vertrauen, auch wenn uns manches verzweifeln lässt. Kaum jemand will den Klimakollaps effektiv aufhalten. Es scheint auf dieser Welt oft nur um Profit zu gehen, schauen wir uns die jüngsten Entwicklungen nur an.Continue Reading

Im Februar fand im Vatikan ein internationales Symposium zum Priestertum statt. Anlass war die Krise des katholischen Priesterbildes. Den meisten Applaus heimsten drei Frauen ein, die die sich gegen die Priesterweihe von Frauen aussprachen. Der größte Feind schläft ja bekanntlich im eigenen Bett. Und besonders gewürdigt wurde die vorletzte Rednerin,Continue Reading

„Im Märzen der Bauer…..“ Ja, viele von uns kennen das Lied, das beschreibt wie eine Bauernfamilie seine Arbeit beginnt, um dann auch eine gute Ernte einzufahren.  Viele Menschen auf dieser Erde tun sich schwer gute Ernte einzufahren, weil ihr Leben von vielen Ungerechtigkeiten belastet ist und Frauen immer noch umContinue Reading

Im steirischen Kindberg hat sich ein Priester verabschiedet, weil er zu seiner Liebe steht. Schade, dass er nicht als Priester eine Familie haben darf, griechisch katholische Priester wie unser Kaplan Julian dürfen das ja auch. Früher konnte ein Priester den Zölibat vielleicht mit Macht und Ansehen ausgleichen. Heute bleibt oftContinue Reading

Gedenktage – am ersten Jänner wird der von Papst Paul VI. eingeführte Weltfriedenstag begangen. Friede als umfassendes Schalom, als Friede mit sich selbst, mit der Umwelt, als Gerechtigkeit unter den Geschlechtern, als ein Dasein ohne Krieg und Hunger, ist ein großes Ziel. Wie viele arbeiten wirklich daran? Bitten wir umContinue Reading

Ein neues Kirchenjahr hat begonnen und während ich diesen Artikel am 15. November schreibe, ein Pfarrblatt braucht ja Vorlaufszeit, weiß ich noch nicht, wie unser Zusammenleben jetzt Corona bedingt ausschaut. Die Bischöfe wollen im synodalen Prozess auf uns hinhören. Der Vatikan, versucht Frauen in Leitungspositionen zu bringen, allerdings nur dort,Continue Reading

Jetzt hat er also begonnen, der synodale Prozess der gesamten Kirche, zu dem der Papst aufgerufen hat, im Vorfeld der Bischofssynode 2023.  Synode –gemeinsamer Weg, aufeinander hören! Wen interessiert es denn überhaupt noch, was da binnenkirchlich wieder einmal scheindiskutiert wird. Denn am Ende entscheiden doch wieder die Männer, geweiht undContinue Reading

Im Oktober feiern wir den Weltmissionstag. Das heurige Schwerpunktland ist Pakistan, ein Land im Widerspruch. Ein Land mit den höchsten Gipfeln der Erde, einer Atommacht inmitten größter Armut. Britische Kolonialtraditionen treffen auf teils militanten Islamismus. Minderheiten, wie die christliche Bevölkerung sind Diskriminierung und Verfolgung ausgeliefert. Im 220 Millionenstaat Pakistan lebenContinue Reading